Seeteufelfilet / Seeteufelbäckchen

lat.:Lophius piscatorius

59,90

Fanggebiet:Schottland oder Dänemark
Fangmethode:Langleine und Schleppnetz

aus Schottland Wildfang komplett pariert

Artikelnummer: 112 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Filet vom Seeteufel muss definitiv anständig pariert sein, denn der Fisch besitzt 7 Hautschichten welche ihn vor Kälte schützen und diese ist ungenießbar. Der Seeteufel, auch „Anglerfisch“ oder „Lotte“ genannt, ist ein Armflosser – die Brustflossen sind armartig ausgebildet, sodass er sich „laufend“ am Boden bewegen kann. Sein angsteinflößendes Maul ist mit mehreren Reihen nach hinten ausgerichteter Zähne ausgestattet und genauso breit wie sein Kopf, welche übrigens die Hälfte seiner Körperlänge ausmacht. Er kann Tiere verschlingen, die fast so groß sind wie er selbst. Der ganze Körper ist mit sich ständig bewegenden kleinen Hautfetzen bedeckt, die zur Tarnung seine Konturen verwischen lassen. Liegt er träge am Boden, schwenkt er seine „Angel“ langsam hin und her um Beute anzulocken. Mit der Angel, bestehend aus dem stark ausgeprägten ersten Rückenflossenstrahl und einem Hautlappen welcher an seiner Spitze hängt, wird gezuckt – ist die Beute nah genug, öffnet er die riesige Maulspalte ruckartig, erzeugt so einen Sog und saugt die Beute ein. Nachdem wir das Filet sorgfältig von der Wirbelsäule gelöst und die Häute entfernt haben, ist das Filet für Sie bereit für den Kauf. Sein festes Fleisch, das an die Konsistenz von Krustentieren erinnert ist unglaublich aromatisch und vielseitig einsetzbar. Es kann gedünstet und sogar geschmort werden. Die zarten Bäckchen gelten als besondere Delikatesse. Der Seeteufel hält ihren Körper frei von Schadstoffen. Er liefert eine große Menge Selen, das als Bestandteil von Eiweißstoffen die schädigende Wirkung von krebserregenden Substanzen aufhebt. Schon eine Portion Seeteufel von ca. 200g deckt unseren Tagesbedarf an Selen zu 100%.