Schwertmuscheln

lat.:Ensis directus

13,90

Fanggebiet:FAO 27 Dredgen
Fangmethode:
Artikelnummer: 322 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Am Strand sind häufig Schalen dieser Muscheln zu finden, doch auch die ganze Muschel sollte man mal gesehen und vor allem probiert haben … Auffallend bei diesen Muscheln, die auch Scheiden – oder Messermuscheln genannt werden, ihre lang gestreckte Form – eher untypisch für eine Muschel. Durch das Einbuddeln sind die Muscheln häufig sehr sandig – bei uns zwar schon geputzt, doch auch hier ist es gut, sie zur Sicherheit noch einmal mit kaltem Wasser abzuspülen. Selbstverständlich leben die Muscheln noch, also bei Bewegung nicht erschrecken. Die Schwertmuscheln müssen für 5 – 10 Sekunden in kochendes Wasser gegeben werden und sind im Anschluss verzehrfertig. Setzt ein Rezept lediglich das Muschelfleisch voraus, so müssen Sie das helle Fleisch zwischen Daumen & Zeigefinger nehmen ( Vorsicht, heiß ! ) und zu entgegengesetzten Richtung rausziehen. Die Muscheln dienen als außergewöhnlicher Pizzabelag oder lassen sich auch für Fischpfannen einsetzen. Auch eine ganz simple Zubereitung im Backofen ist möglich – Schwertmuscheln auf ein unbedingt vorgeheiztes Backblech, mit Öl, Kräutern, Knoblauch & Chili geben und mit Hilfe der Grillfunktion oder Oberhitze auf mittlerer Schiene bei 250 Grad für 5 Minuten grillen. Dazu einfach frisches Baguette mit Aioli ( unsere Aioli passt übrigens perfekt dazu ! ) reichen, fertig ! Unter Stress erhöht sich übrigens unser Eiweißbedarf. Also essen Sie Schwertmuscheln, denn diese liefern viel davon!