Beine von der Königskrabbe / Königskrabben

lat.:Paralithodes camtschaticus

14,90

Fanggebiet:FAO 27
Fangmethode:Körbe

Gekocht oder roh & im Ganzen oder Beine erhältlich

Artikelnummer: 315 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Nicht zu verwechseln mit der Seespinne, können sie bei uns gekochte oder auch rohe Königskrabbenbeine erhalten und auf Bestellung sogar lebende, sowie gefrorene, gekochte ganze Königskrabben erhalten.
Der Fang der Tiere ist sowohl gefährlich, als auch aufwendig, was den Preis nicht unbedingt in die Tiefe treibt – die Investition lohnt sich allerdings.
Die Spannweite der Beine kann bis zu 180cm erlangen, weshalb sie häufig auch „Monsterkrabben“ genannt werden.
Die Färbung der Tiere ist vor allem abhängig von der Nahrungsaufnahme. Sie sind häufig rötlich, aber auch Blau und Braun kommen als Farbe vor.
Hier werden hauptsächlich die dicken, fleischigen Beine mit ihrem hummerähnlichen Fleisch verkauft – die Beine können übrigens nachwachsen – es ist jedoch immer eine Sensation mal ein ganzes Tier aufzutischen.
Die Königskrabbe punktet mit zartem Fleisch, welches eine leicht nussige Note und den salzigen Geschmack des Meerwassers übermittelt.
Mit dem Genuss von nur 100g des königlichen Fleisches decken wir bereits den kompletten Tagesbedarf an Vitamin B12 ab, welches nicht nur die Bildung von roten Blutkörperchen fördert, sondern auch der Teilung und Neubildung von Zellen dient, was wiederum hilft
Herz – Kreislauf – Erkrankungen vorzubeugen.
Halbierte Königskrabbenbeine mit gesalzener Butter, Zitrone,Petersilie und frisch gemahlenem Pfeffer ca. 10 Minuten bei 150 Grad im Ofen sind der absolute Wahnsinn.