Herzmuscheln

lat.:Cerastoderma edule

17,90

Fanggebiet:FAO 27 Wattenmeer
Fangmethode:
Artikelnummer: 321 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Die beliebten Herzmuscheln sind in allen Meeren verbreitet. Sie leben in senkrechter Lage, manchmal in riesiger Anzahl auf engem räum, dicht unter der Sandoberfläche, sodass ihre kurzen Siphonen das Wasser erreichen. Als Sipho ( Pl. Siphonen ) wird ein röhrenförmiges Organ bezeichnet, welches hier für die Atmung, also Zufuhr von sauerstoffreichem Frischwasser und zur Abfuhr von Altwasser aus der Schale dient. Eine Herzmuschel filtert im Schnitt 2,5l Wasser pro Stunde und kann dank ihrem relativ langen Fuß in Gefahrensituationen sogar in Sprüngen flüchten. Ihren Namen verdankt die Muschel natürlich ihrer Form. Herzmuscheln sind ein wahres Multitalent in der Küche, denn sie schmecken gekocht, gebraten, gegrillt oder pochiert, ganz ausgezeichnet. Optimal harmoniert sie jedoch mit Wein, Knoblauch, Petersilie & Pasta – ähnlich wie die Vongole.